Häufige Fragen

weitere Themen:

Generell Webspace Domain Registrierung Domainredirects Reseller
Dedicated Server Serverhousing E-Mail Webdesign

Fragen zu Domain Registrierung

Was ist der Unterschied zwischen einer .AT, .DE, etc. und einer .XYZ Domain?
Warum sind die Kosten der jeweiligen Domainendungen unterschiedlich?
Warum brauche ich einen Provider um eine Domain zu registrieren?
Kann ich mit meiner bestehenden Domain zu Ihnen wechseln?
Was ist bei einem Wechsel mit einer bestehenden Domain zu tun?
Ist meine Domain während eines Wechsels laufend verfügbar?
Kann ich meine Domain mitnehmen, wenn ich kündige?
Kann eine Domain ablaufen, oder muß diese gekündigt werden?
Wie lange dauert die Registrierung einer Domain?
Bin ich durch die Domainregistrierung an Pflichten gebunden?


Antworten zu Domain Registrierung

Was ist der Unterschied zwischen einer .AT, .DE, etc. und einer .XYZ Domain?

Technische Unterschiede existieren hier nicht. Eine AT bzw. DE-Domain wird jedoch hauptsächlich von österreichischen bzw. deutschen Personen oder Firmen genutzt.
Eine .COM, .INFO, .BIZ Domain wird meist von Privatpersonen oder Firmen genutzt die international agieren.
Heutzutage entscheidet schon sehr oft bei welcher Domainendung (Bsp.: .AT, .DE, etc.) noch der gewünschte Name frei ist.

Beachten Sie aber bitte, dass manche Domainendungen, z.Bsp.: .HR, .SI, etc. bestimmte Einschränkungen (meist regionale Beschränkung) bei der Vergabe haben.

 

Warum sind die Kosten der jeweiligen Domainendungen unterschiedlich?

Da bei jeder Domainendung eine andere Registrierungsstelle zuständig ist, entstehen unterschiedliche Vertragsgebühren bzw. auch Laufzeiten. .AT Domains werden z.Bsp.: von NIC.AT vergeben, und .DE Domains von DENIC.

 

Warum brauche ich einen Provider um eine Domain zu registrieren?

Abgesehen von den organisatorischen Probleme, verlangen die meisten bzw. fast alle Registrierungsstellen bei der Beantragung und der Aufrechterhaltung der Domain mindestens zwei voll funktionsfähige Nameserver die 24 Stunden am Tag erreichbar sein sollen.
Da diese Voraussetzung in den seltensten Fällen erfüllt werden, benötigen Sie einen Provider der Ihnen diese Nameserver für die Registrierung der Domain zur Verfügung stellt.

 

Kann ich mit meiner bestehenden Domain zu Ihnen wechseln?

Ja, kein Problem. Bei einem Wechsel mit einer bestehenden Domain von einem kostenpflichtigen Provider auf ein Webspacepaket von Viennaweb erhalten Sie sogar noch 100% Rabatt auf die Einrichtungskosten.

 

Was ist bei einem Wechsel mit einer bestehenden Domain zu tun?

Das hängt primär davon ab um welche Domainendung es sich handelt, generell gilt aber folgende Vorgehensweise:

1. Bei uns die gewünschte Dienstleistung anmelden. Wir richten dann den Account für Sie ein und teilen Ihnen die weitere Vorgehensweise mit.

2.. Sie kontaktieren Ihren derzeitigen Provider und informieren ihm über den bevorstehenden Transfer Ihrer Domain und kündigen etwaige Dienstleistungen zu dieser Domain, nicht aber die Domain.

3.1.

Bei .AT, .CO.AT und .OR.AT Domains ist die Prozedur relativ einfach. Der Domainbesitzer muss jedeglich eines der folgenden Formulare ausgefüllt und unterschrieben an NIC.AT als Bestätigung für den geplanten Providerwechsel an die innerhalb Österreichs gebührenfreie Nummer: 0800 800 888-29 faxen (ausserhalb Österreich bitte folgende Nummer verwenden: +43 (662) 4669-29).

Formular im PDF Format


3.2.

Bei .COM, .NET, .ORG Domains hängt die Vorgehensweise davon ab bei welchem Registrar in welcher Form (Sicherheitseinstellung) die Domain registriert ist.

a)

Bei Networksolutions: Entweder erhalten Sie bzw. Ihr derzeitiger Provider ein Email, welches mit "YES" und "Mail-From" an den beschriebenen Stellen wieder retourniert werden muss als Bestätigung Ihres Providerwechsels. Oder falls Sie ein Passwort zu Ihrer Domain bei dieser Registrierungsstelle haben, so teilen Sie uns dies mit und wir veranlassen die Änderung bei dieser Registrierungsstelle.


b)

Bei diversen anderen Anbietern von .COM, .NET, .ORG Registrierungsstellen:
Da ist die Umregistrierung meist nicht mehr sehr einfach zu realisieren. Falls Sie Zugangsdaten für einen Adminbereich für Ihre Domain haben wo Sie unter anderem die "DNS-Einstellungen" verändern können, dann senden Sie uns diese bitte zu bzw. senden wir Ihnen die technischen Informationen unserer DNS und Sie ändern dies selbst ab. Sollte es keine Möglichkeit geben die DNS Einträge zu Ihrer Domain abzuändern, so bleibt nur ein Registrarwechsel. Dabei würden Sie von Ihrem derzeitigen Registrar zu unseren Core-Partner wechseln. Hierbei ändert sich der Stichtag Ihrer Domain auf den Tag der Umregistrierung und es entstehen die Registrierungsgebühren in voller Höhe (siehe Preisliste Domainregistrierung).
Dieser Registrarwechsel muss von Ihnen per Fax mit einem eigenen Formular, welches Sie von uns per Email erhalten und nach Deutschland faxen müssen, bestätigt werden. Die Dauer des Wechsels beträgt in der Regel zwischen 5 und 7 Arbeitstage.


3.3.

Bei DE Domains muss ein sogenannter KK Antrag bei Ihrem derzeitigen Provider gestellt werden. Das nötige Formular erhalten Sie über uns.
Bei diesem KK Antrag ändert sich der Stichtag der Domain auf den Tag des Transfers und die Domainregistrierungsgebühren sind in voller Höhe neu zu entrichten.


3.4.

Andere Domainendungen, wie z.Bsp.: .CC, .TV, .INFO, .BIZ, etc. sind meist per Webinterface mittels Passwort relativ einfach zu bedienen. Die Vorgehensweise hierbei geben wir Ihnen per Email bekannt (siehe Punkt 1).


4.

Einen Tag nach erfolgtem Transfer Ihrer Domain kontaktieren Sie nochmals Ihren Provider und teilen Sie ihm mit, dass die Domain erfolgreich umregistriert wurde und er die Zone-Einträge zu Ihrer Domain aus seine DNS löschen soll. Kurz darauf (hängt von den jeweiligen DNS Ihres Zugangsproviders ab) sollte Ihre Domain über Viennaweb abrufbar sein.

 

Ist meine Domain während eines Wechsels laufend verfügbar?

Sie brauchen keine Angst haben, dass während eines Providerwechsels die Domain nicht verfügbar ist bzw. gar die Registrierung Ihrer Domain verloren geht.

Bei einem Providerwechsel ist Ihre Domain sogar über zwei Server abrufbar, d.h.: manche Besucher werden bereits auf den Viennaweb Server geleitet und andere noch auf den Webservers Ihres vorgehenden Providers. Daher empfhielt sich in der Übergangsphase etwaige Emailkonten von beiden Anbietern abzufragen, um so nicht wichtige Nachrichten zu spät oder überhaupt nicht zu erhalten.

Während eines Providerwechsels kann die Registrierung der Domain NICHT verloren gehen, dies kann nur geschehen bei z.Bsp.: Kündigung oder etwaigen Zahlungsverzug.

 

Kann ich meine Domain mitnehmen, wenn ich kündige?

Die Domain wurde auf Ihren Namen registriert, was bedeutet, dass Sie Ihre Domain behalten, auch wenn Sie den Webspaceaccount bei Viennaweb kündigen sollten. Ihr neuer Provider führt sämtliche organisatorische und technische Abwicklungen für den Domaintransfer durch (ähnlich wie wir, siehe Frage oberhalb).

Wir löschen jedeglich die DNS Einträge aus unsere Nameserver einen Tag nach erfolgtem Wechsel Ihrer Domain.

 

Kann eine Domain ablaufen, oder muß diese gekündigt werden?

In einigen mittlerweilen wenigen Fällen, meist dort wo der Kunde direkt per Kreditkarte bezahlt, kann eine Domain ablaufen. d.h.: Sie müssen diese nicht unbedingt kündigen. Trotzdem empfiehlt es sich dies durchzuführen um spätere Unannehmlichkeiten zu vermeiden.
Domains die über uns verrechnet werden müssen unbedingt rechtzeitig (mindestens 1 Monat vor Stichtag, empfehlenswert sogar etwas früher) bei uns UND bei der jeweiligen Registrierungsstelle gekündigt werden. Sollte die Kündigung zu spät erfolgen, so verlängert sich diese um mindestens eine Nutzungsperiode.

 

Wie lange dauert die Registrierung einer Domain?

Die Registrierungsdauer hängt von der jeweiligen zuständigen Registrierungsstelle ab. Die gängigsten Domainendungen wie z.Bsp.: .AT, .DE, .COM, .NET, .ORG, .INFO, .BIZ werden meistens innerhalb ein bis zwei Arbeitstage auf Ihren Namen registriert sein. In manchen Fällen kann es aber bis zu sieben Arbeitstage oder länger dauern.

 

Bin ich durch die Domainregistrierung an Pflichten gebunden?

Zusätzlich zu unseren AGB gelten auch die AGB der jeweiligen Registrierungsstelle. Für .at-Domains (Nic.at) finden Sie diese beispielsweise hier, für .uk-Domains (Nominet) finden Sie diese hier.

 


Wenn Sie der Meinung sind, dass wir weitere Informationen zu diesem Thema anführen sollen, so teilen Sie uns dies bitte per E-Mail mit. Sollten Sie keine passende Information erhalten haben, dann senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Frage.